WM 2018 Qualifikation Gruppe B

WM 2018 Qualifikation Gruppe BIn der WM 2018 Qualifikation Gruppe B spielen Europameister Portugal, die Schweiz, Ungarn, die Färöer-Inseln, Lettland und Andorra. Auf den ersten Blick scheint klar zu sein, dass sich Portugal und die Schweiz für die WM 2018 in Russland qualifizieren. Aber Vorsicht: Ungarn hat bei der abgelaufenen Euro überrascht und hat das Zeug, eine der beiden Mannschaften zu übertrumpfen, so dass die Spitzengruppe der Gruppe B eine sehr ausgeglichene werden kann.

Färöer, Lettland und Andorra hingegen werden wohl nur untere Tabellenhälfte unter sich aufteilen.

Tabelle und Spielplan

Die Teilnehmer der WM 2018 Qualifikation Gruppe B


Portugal

Der amtierende – und etwas überraschende – Europameister Portugal geht als Favorit in diese Qualifikationsrunde zur WM 2018. Seit der EM 2000 ist Portugal bei jeder Endrunde vertreten gewesen, die letzten beiden Qualifikationen wurden punktetechnisch sehr souverän bestritten. Bei der letzten WM Qualifkation wurde man zwar nur zweiter hinten der Russen, konnte sich dann aber in den Play-offs gegen Schweden mit 4:2 durchsetzen. Der absolute Superstar der Portugiesen ist natürlich Cristiano Ronaldo, aber auch Spieler wie Carvalho oder Joao Moutinho sind gestandene Spieler. Ein sehr interessanter Spieler ist der Bayernspieler und EM-Entdeckung Renato Sanches, der direkt zu überzeugen wusste. Bekommt Portugal sein enormes Potenzial auf den Platz, wird der Weg zur WM 2018 nur über sie gehen.

Topstars:
Cristiano Ronaldo, Markwert 110 Mio.
William Carvalho, Markwert 26 Mio.
Größte Erfolge:
Europameister 2016

Schweiz

Die schweizer Nationalmannschaft gehört zu Recht zu den hochgehandelten Nationalteams, bekommt Ihr enormes Potenzial aber zu selten abgerufen. Topspieler wie Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka oder Ricardo Rodriguez sind zu Recht in den Topligen Europas unterwegs. Viele bekannte Gesicher spielen in der Bundesliga und sind so vor allem den deutschen Zuschauern ein Begriff. Spieler wie die Torhüter Sommer und Bürki oder auch die Stürmer Embolo, Mehmedi und Seferovic sind in Ihrem Teams Stammspieler, mit Stephan Lichtsteiner stand ein weiterer Schweizer auch schon im Champions League Finale. Das Potenzial ist also enorm, so dass davon ausgegangen werden kann, dass sich die Schweiz mit Portugal um Platz 1 in der Gruppe streiten wird.

Topstars:
Granit Xhaka, Markwert 35 Mio.
Ricardo Rodriguez, Markwert 25 Mio.
Größte Erfolge:
Achtelfinale EM 2016
Viertelfinale WM 1934, 1938, 1954

Ungarn

Ungeschlagen blieb die ungarische Nationalmannschaft bei der abgelaufenen Euro. Mit einem Sieg gegen Österreich und Unentschieden gegen Island und den späteren Sieger Portugal überraschte man, auch wenn es im Viertelfinale gegen Belgien eine empfindliche 0:4 Niederlage setzte. Ohne große Stars aber mit großem Teamgeist konnte man von sich reden machen, was es nun zu bestätigen gilt. In Deutschland bekannte Spieler sind Adam Szalai oder auch Zoltan Stieber, die in Ihrem Vereinen allerdings nicht über die Reservistenrolle hinaus kamen. Es wird spannend zu sehen, ob das deutsche Trainerduo Bernd Storck und Andreas Möller es weiterhin schafft, eine solch geschlossene Mannschaft zu formen. Gepaart mit ein wenig Glück kann Ungarn die Überraschung dieser Gruppe werden.

Topstars:
Balázs Dzsudzsák, Markwert 4,25 Mio.
Nemanja Nikolics, Markwert 3,5 Mio.
Größte Erfolge:
3. bei der EM 1964
Vizeweltmeister 1938, 1954

Färöer

Die färöische Fußballnationalmannschaft kennen die deutschen Zuschauer gut, nicht selten tritt man in der Qualifikation auf die kleine Inselgruppe in der Nähe von Norwegen. Mit knapp 50.000 Einwohnern und fast ausschließlich nebenberuflichen Fussballern schlägt sich das Team mittlerweile erstaunlich gut. In der abgelaufenen EM-Quali verlor man kein Spiel mit mehr als drei Toren Unterschied, im Gegenzug konnte sogar die griechische Nationalmannschaft zwei mal geschlagen werden. Die Teilnahme an der WM-Endrunde in Russland wird man auch in diesem Jahr wohl nicht erreichen, der eine oder andere Punktgewinn wird Färöer aber zugetraut.

Topstars:
Hallur Hansson, Markwert 300 Tsd.
Brandur Hendriksson Olsen, Markwert 300 Tsd.
Größte Erfolge:
6 Punkte bei der EM Quali 2016

Lettland

Die lettische Nationalmannschaft nahm bisher ein mal an einem großen Turnier teil und traf 2004 in der Vorrunde auf Deutschland, mit einem Punkt schied man allerdings bereits nach der Vorrunde aus. Ansonsten kommt das Team nie über die Qualifikation hinaus, was aufgrund der Konkurrenten dieser Gruppe wohl auch dieses Mal wieder der Fall sein wird. Der bekannteste Spieler der Letten ist Artjoms Rudnevs, den man vom HSV und dem 1. FC Köln kennt.

Topstars:
Artjoms Rudnevs, Markwert 1 Mio.
Kaspars Dubra, Markwert 700 Tsd.
Größte Erfolge:
Teilnahme an der EM 2004

Andorra

Die andorranische Fußballnationalmannschaft ist eine der schwächsten in der FIFA-Weltrangliste und belegte in allen Qualifikationen bisher den letzten Rang, während der letzten beiden verlor man alle Spiele, bei der Quali zur WM 2014 schoss man nicht mal ein Tor. Der einzige Sieg stammt aus dem Jahre 2004 (1:0 gegen Mazedonien), so dass Andorra auch in diesem Jahr keine große Chancen eingeräumt werden. Die meisten Fussballer sind Amateure, die wenigsten verdienen mit dem Fussball Ihr Geld.

Topstars:
Marc Garcia, Markwert 100 Tsd.
Ildefons Lima, Markwert 75 Tsd.
Größte Erfolge:
2:0 Sieg gegen Albanien (2002)

Tabelle der Gruppe B

PlatzMannschaftSpieleGUVToreDiff.Punkte
1.Portugal1090132:4+2827
2.Schweiz1090123:7+1627
3.Ungarn1041514:14013
4.Färöer102354:16-129
5.Lettland102177:18-117
6.Andorra101182:23-214

Spielplan der Gruppe B

DatumUhrzeitMannschaft
Ergebnis
Mannschaft
1. Spieltag
06.09.2016Färöer
0:0
Ungarn
06.09.2016Schweiz
2:0
Portugal
06.09.2016Andorra
0:1
Lettland
2. Spieltag
07.10.2016Portugal
6:0
Andorra
07.10.2016Lettland
0:2
Färöer
07.10.2016Ungarn
2:3
Schweiz
3. Spieltag
10.10.2016Färöer
0:6
Portugal
10.10.2016Lettland
0:2
Ungarn
10.10.2016Andorra
1:2
Schweiz
4. Spieltag
13.11.2016Schweiz
2:0
Färöer
13.11.2016Ungarn
4:0
Andorra
13.11.2016Portugal
4:1
Lettland
5. Spieltag
25.03.2017Schweiz
1:0
Lettland
25.03.2017Andorra
0:0
Färöer
25.03.2017Portugal
3:0
Ungarn
6. Spieltag
09.06.2017Färöer
0:2
Schweiz
09.06.2017Andorra
1:0
Ungarn
09.06.2017Lettland
0:3
Portugal
7. Spieltag
31.08.2017Portugal
5:1
Färöer
31.08.2017Schweiz
3:0
Andorra
31.08.2017Ungarn
3:1
Lettland
8. Spieltag
03.09.2017Färöer
1:0
Andorra
03.09.2017Lettland
0:3
Schweiz
03.09.2017Ungarn
0:1
Portugal
9. Spieltag
07.10.2017Färöer
0:0
Lettland
07.10.2017Schweiz
5:2
Ungarn
07.10.2017Andorra
0:2
Portugal
10. Spieltag
10.10.2017Portugal
2:0
Schweiz
10.10.2017Lettland
4:0
Andorra
10.10.2017Ungarn
1:0
Färöer

Merken