wm-2018-fussball.de [Ad_728x90_header]

Polen ausgeschieden – Trainer Adam Nawalka vor dem Aus?

© feelphoto / Shutterstock.com

Groß waren die Erwartungen in Polen vor der Reise zur WM 2018. Die Mannschaft um Superstar Robert Lewandowski hatte eine starke Qualifikation gespielt und war bei der EM 2016 erst im Viertelfinale unglücklich nach Elfmeterschießen am späteren Europameister Portugal gescheitert. Neben Lewandowski hatten sich einige junge Spieler wie allen voran Piotr Zielinski glänzend entwickelt und zunehmend ins Rampenlicht gespielt.

Doch nun ist das Turnier für Polen schon nach zwei Spieltagen de facto beendet. Zwar steht noch die Partie am Donnerstag gegen Japan auf dem Programm, doch geht es dann nur noch für die Asiaten ums Weiterkommen. Polen hat nach dem 1:2 gegen den Senegal im ersten Spiel auch gegen Kolumbien verloren und das mit 0:3 auch völlig verdient.

Die Maßnahmen von Trainer Adam Nawalka, der im Vergleich zum Auftaktspiel auf vier Positionen umgebaut und auf Dreierkette umgestellt hatte, griffen nicht wie erhofft. Man darf nun gespannt sein, ob der 60-Jährige seine insgesamt durchaus erfolgreiche Arbeit nach der WM fortsetzen darf oder sich der Verband für einen Neuanfang entscheidet. Die Tendenz geht wohl dazu, einen Schnitt zu machen, zumindest teilweise auch im Kader.