Kategorien
News

Wer wird Weltmeister 2018? Quoten vor dem Halbfinale

Die WM 2018 ist in der finalen Phase zu einer verkappten Europameisterschaft geworden, nachdem am Freitag mit Uruguay und Brasilien die beiden letzten Teams aus Südamerika ausgeschieden sind. Mit Brasilien hat sich zudem nach Deutschland und Spanien auch ein drittes Team verabschieden, das vor dem Turnierstart zu den insgesamt vier Top-Favoriten gezählt wurde.

Frankreich – Belgien

Übrig geblieben ist aus diesem Quartett nur die Auswahl Frankreichs, die sich in der Vorrunde zwar auch nicht mit Ruhm bekleckert, aber danach zugelegt und sowohl gegen Argentinien (4:3) als auch gegen Uruguay (2:0) verdient gewonnen hat. Für die Buchmacher ist die Equipe Tricolore nun vor dem Halbfinale gegen Belgien mit der Höchstquote 3,00 von Mybet und Bet-at-Home nicht ganz überraschend der größte Favorit auf den Titel, allerdings ist es auch nicht so, dass Frankreich deutlich stärker eingeschätzt wird als die übrigen drei Halbfinalisten. So weist auch Gegner Belgien, der mit seiner Offensive um Romelu Lukaku, Kevin de Bruyne und Eden Hazard im bisherigen Turnierverlauf auch neutrale Fans begeistern konnte, mit der 3,60 von Tipico, Mybet und Bet-at-Home auch nur eine unwesentlich höhere Weltmeister-Quote auf.

Kroatien – England

Dass der Gewinner des ersten Halbfinales zwischen Frankreich und Belgien als Favorit ins Finale geht, scheint zwar sicher, aber auch Kroatien und England wird der ganz große Wurf von Seiten der Buchmacher durchaus zugetraut. Einen Tick eher der englischen Mannschaft, deren Qualitäten bei Standardsituationen bemerkenswert sind und gerade in engen Partien eine wichtige Rolle spielen könnten. Für Wetten auf den zweiten WM-Titel der Three Lions nach 1966 sind sich Tipico, Bet-at-Home und Mybet über die Höchstquote 3,50 einig. Kroatien, das sowohl im Achtelfinale gegen Dänemark als auch im Viertelfinale gegen Russland das Elfmeterschießen benötigte, ist den Quoten nach zu urteilen der Außenseiter unter den letzten Vier. Wer an de Vatreni um Luka Modric und Ivan Rakitic glaubt, kann sich bei Tipico die Quote 5,50 sichern.

Kategorien
Highlights Infos News

WM 2018: Wer wird WM-Torschützenkönig? Vieles spricht für Harry Kane

Vier von 64 Spielen der WM 2018 stehen noch aus, in denen natürlich die wichtigsten Entscheidungen fallen. Am meisten interessiert natürlich die Frage nach dem neuen Weltmeister, doch auch einige Auszeichnungen sind noch zu vergeben. Allen voran der Goldene Schuh, den der beste Torschütze erhält.

WM 2018 Wettecke

Wer wird WM-Torschützenkönig 2018?

Anbieter Bonus Spieler
tipico logo 100 € H. Kane (ENG) 1,03 R. Lukaku (BEL) 17 K. Mbappe (FRA) 20 » Jetzt wetten
Harry Kane 2018
Harry Kane 2018 (© Кирилл Венедиктов / CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia)

Vor dem Halbfinale liegt Harry Kane mit sechs Toren an der Spitze der Torjägerliste und es verwundert nicht, dass der Kapitän der englischen Nationalmannschaft auch der ganz große Favorit auf den Goldenen Schuh ist. Zwar werden es Kroatien und danach im Finale oder im Spiel um Platz drei Frankreich bzw. Belgien dem 24-Jährigen schwieriger machen als etwa Tunesien und Panama in der Vorrunde, doch gehen die Buchmacher doch fest davon aus, dass Kane nicht mehr einzuholen ist. Dementsprechend ist die Quote 1,15 von Tipico für Wetten darauf, dass der Angreifer von Tottenham Hotspur den Goldenen Schuh erhält, schon die beste.

Der Belgier Romelu Lukaku, der bei vier ausnahmslos auch gegen Panama und Tunesien erzielten Toren steht, folgt mit der Quote 9,00 von Tipico schon mit einigem Abstand. Und gegen die starke französische Defensive dürften sich dem Stürmer von Manchester United zumindest im Halbfinale auch nicht allzu viele Chancen bieten.

Auf der anderen Seite hat Frankreich mit Antoine Griezmann und Kylian Mbappe gleich zwei Angreifer in seinen Reihen, die je dreimal getroffen haben. Mybet bietet jeweils den 20-fachen Einsatz, sollte einer der beiden am Ende noch Torschützenkönig werden. Tipico nimmt derweil eine Unterscheidung vor und traut Griezmann ebenfalls mit der Quote 20,0 etwas mehr zu als Mbappe, der bei Tipico mit der Quote 25,0 geführt wird.

WM 2018 Wettecke

Wer wird WM-Torschützenkönig 2018?

Anbieter Bonus Spieler
tipico logo 100 € H. Kane (ENG) 1,03 R. Lukaku (BEL) 17 K. Mbappe (FRA) 20 » Jetzt wetten
Kategorien
News

Spanien: Übernimmt Luis Enrique La Roja?

WM 2018
© moomsabuy / Shutterstock.com

Nach dem Aus nach Elfmeterschießen im Achtelfinale gegen Russland ist die WM 2018 für die spanische Nationalmannschaft längst beendet. Die Aufarbeitung der Ereignisse in Russland inklusive dem Trainerwechsel zwei Tage vor dem ersten Gruppenspiel gegen Portugal (3:3) von Julen Lopetegui zu Fernando Hierro dauert allerdings noch an.

Klar ist inzwischen, dass Hierro dabei keine Rolle mehr spielen wird. Der 50-Jährige und der spanische Fußball-Verband beendeten ihre Zusammenarbeit, womit auch feststeht, dass Hierro nicht auf seinen bis kurz vor dem WM-Start ausgeübten Posten als Sportdirektors zurückkehren wird.

Ungeachtet dessen will der Verband sehr zeitnah und wohl schon am heutigen Montag einen neuen Nationaltrainer bekannt geben. Als heißester Kandidat gilt dabei Luis Enrique, der seit seinem Aus beim FC Barcelona im Sommer 2017 ohne Job ist und seitdem bei verschiedenen Klubs im Gespräch war, allerdings ohne ein neues Engagement anzutreten. Aber auch Quique Flores (zuletzt Espanyol Barcelona) und Michel (Rayo Vallecano) werden Chancen eingeräumt.

Kategorien
Infos News

WM 2018 Wettquoten: Vier leichte Favoriten im Viertelfinale

Nach zwei spielfreien Tagen startet die WM 2018 am heutigen Freitag mit den ersten beiden Viertelfinal-Spielen in die richtig heiße Phase. Nicht mehr dabei sind mit Deutschland und Spanien zwei der Top-Favoriten sowie mit Argentinien und Portugal zwei Teams aus dem erweiterten Kreis der Titelanwärter. Als echte Außenseiter finden sich unter den letzten Acht aber auch nur Schweden und Gastgeber Russland, während man die übrigen sechs Viertelfinalisten durchaus schon vor Turnierstart auf der Rechnung haben konnte.

Schweden – England

Nachdem England erstmals in der Geschichte ein WM-Elfmeterschießen gewonnen und so das Achtelfinale gegen Kolumbien gemeistert hat, sprießen im Mutterland des Fußballs die Träume. Nicht ohne Grund, haben die Three Lions doch abgesehen vom 0:1 gegen Belgien im letzten Gruppenspiel mit einer B-Elf überzeugt. Mit Harry Kane, der bei drei Einsätzen schon sechsmal getroffen hat, verfügt England über einen ausgewiesenen Torjäger, der in einer sicherlich wieder massierten Defensive Schwedens Lücken finden könnte. Die Skandinavier sind sicher eine der Überraschungen der WM, haben sich aber dank guter Organisation und effektiver Konter den Gruppensieg vor Mexiko, Südkorea und Deutschland aber ebenso verdient wie das 1:0 im Achtelfinale gegen die Schweiz. Gleichwohl dürfte gegen stärkere Engländer nun der Weg zu Ende sein. Mybet führt mit der 1,95 den Quotenvergleich für Wetten auf einen englischen Sieg an.

Wettquoten: Schweden - England

Anbieter Bonus 1x2-Quoten
tipico logo 100 € Schweden 4,7 Unentschieden 3,2 England 1,9 » Jetzt wetten

Russland – Kroatien

Dass Russland in der Vorrunde Ägypten und Saudi-Arabien hinter sich lassen würde, konnte man vor der WM zumindest vermuten. Der Erfolg der Sbornaja im Achtelfinale gegen Spanien, wenn auch erst nach Elfmeterschießen, gehört aber sicher zu den dicksten Überraschungen im bisherigen Turnierverlauf. Mit der Euphorie und den eigenen Fans im Rücken scheint für die russische Mannschaft, die mit Leidenschaft und Einsatzfreude überzeugt, nun sogar noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Allerdings wartet im letzten Viertelfinale mit Kroatien eine Mannschaft, die längst vom Geheim- zum Mitfavoriten aufgestiegen ist. Luka Modric und Co. haben in der Vorrunde gegen Nigeria, Argentinien und Island alle Partien gewonnen, sich dann aber gegen Dänemark schwer getan und das Achtelfinale erst im Elfmeterschießen gewonnen. Gleichwohl ist Kroatien mit seiner enormen individuellen Klasse der Favorit und wird sich durchsetzen, sofern die Feurigen einen kühlen Kopf bewahren. Tipico ist mit der Quote 2,20 die erste Wahl für Wetten auf einen kroatischen Erfolg.

Wettquoten: Russland - Kroatien

Anbieter Bonus 1x2-Quoten
tipico logo 100 € Russland 3,7 Unentschieden 3,1 Kroatien 2,2 » Jetzt wetten
Kategorien
News

Deutschland: Joachim Löw macht weiter

Joachim Löw 2017
Nimmt die EM 2020 in Angriff: Bundestrainer Löw (Foto: © Кирилл Венедиктов / CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia Commons)

Sechs Tage nach der 0:2-Niederlage gegen Südkorea und dem damit verbundenen historischen Vorrunden-Aus bei der WM 2018 ist klar, dass die deutsche Nationalmannschaft auch künftig von Joachim Löw trainiert wird.

Nach einer Sitzung des DFB-Präsidialausschusses mit DFB-Präsident Reinhard Grindel, Vize Rainer Rainer Koch, Manager Oliver Bierhoff und Löw teilte der Verband die zuvor bereits durchgesickerte weitere Zusammenarbeit mit dem Bundestrainer, der erst kurz vor der WM einen neuen Vertrag bis 2022 unterschrieben hatte, mit.

Nach der Pleite gegen Südkorea hatte Löw seine Zukunft noch offen gelassen und sich Bedenkzeit erbeten, an deren Ende nun aber nicht der Rücktritt des 58-Jährigen steht, sondern die Ankündigung, weiterzumachen. Die Aufgabe, eine neue Mannschaft aufzubauen, obliegt nun also Löw und man darf gespannt sein, ob es zu den vielfach geforderten, einschneidenden Veränderungen kommt.

Erstmals nach dem WM-Debakel kommt die Nationalmannschaft Anfang September wieder zusammen. Dann steht am 6. September in München der Auftakt der neuen UEFA Nations League an und dabei wartet mit Frankreich direkt ein dicker Brocken. Drei Tage später trifft Deutschland dann in einem Testspiel in Sinsheim auf Peru.

 

Kategorien
News

Uruguay im Viertelfinale ohne Cavani? – Bangen um den angeschlagenen Torjäger

Edinson Cavani 2017
Edinson Cavani 2017 (© Ailura / CC BY-SA 3.0 at / via Wikimedia)

Am Samstagabend avancierte Edinson Cavani mit seinem Doppelpack zum 2:1-Sieg Uruguays gegen Portugal im Achtelfinale der WM 2018 zum Man of the Match. Schon in der sechsten Minute nach Flanke von Luis Suarez und in Minute 62, kurz nach dem portugiesischen Ausgleich durch Pepe, auf Zuspiel von Rodrigo Betancur verwandelte der Torjäger seine beiden Chancen eiskalt und schoss sein Team damit unter die letzten Acht.

Ob Cavani am Freitag im Viertelfinale gegen Frankreich und damit die Wahlheimat des Stürmers von Paris St. Germain auflaufen kann, ist indes fraglich. Kurz nach seinem zweiten Treffer musste der 31-Jährige gestützt von Cristiano Ronaldo das Feld verlassen und ausgewechselt werden. Eine genaue Diagnose gibt es bisher noch nicht. Cavani selbst konnte den Ort des Schmerzes gar nicht richtig lokalisieren, hat nach eigenen Angaben aber einen Schlag abbekommen.

Ganz Uruguay hofft nun, dass es den Stürmer nicht allzu schwer erwischt hat und ein Einsatz gegen die Equipe Tricolore möglich ist. Falls nicht, wären Cristhian Stuani und Maximiliano Gomez die ersten Alternativen als Sturmpartner von Suarez.

Kategorien
Highlights Infos News

WM 2018 Turnierbaum: Vom Achtelfinale bis zum Finale: Alle Teams, alle Spiele

Die K.o.-Phase der WM 2018 lief vom 30. Juni (Achtelfinale) bis zum 15. Juli (Finale). Der Turnierbaum sieht wie folgt aus:

WM 2018 Turnierbaum
WM 2018 Turnierbaum: Vom Achtelfinale zum Finale

Weltmeister 2018

Fußball-Weltmeister 2018 ist:

  • Frankreich

WM 2018 Teams im Finale

Das Finale der WM 2018 werden folgende Teams bestreiten:

  • Frankreich
  • Kroatien

WM 2018 Teams im Halbfinale

Folgende vier Mannschaften stehen in der Runde der letzten Vier:

  • Frankreich
  • Belgien
  • Kroatien
  • England

WM 2018 Teams im Viertelfinale

Folgende acht Teams haben sich für das WM-Viertelfinale qualifiziert:

  • Uruguay
  • Frankreich
  • Brasilien
  • Belgien
  • Russland
  • Kroatien
  • Schweden
  • England

WM 2018 Teams im Achtelfinale

Folgende Teams stehen im Achtelfinale der Weltmeisterschaft 2018 in Russland:

  • Uruguay
  • Portugal
  • Frankreich
  • Argentinien
  • Brasilien
  • Mexiko
  • Spanien
  • Russland
  • Kroatien
  • Dänemark
  • Schweden
  • Schweiz
  • England
  • Belgien
  • Japan
  • Kolumbien
Kategorien
News

Bundestrainer Joachim Löw vor dem Aus?

Joachim Löw 2017
Noch keine Aussage zur Zukunft: Bundestrainer Löw (Foto: © Кирилл Венедиктов / CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia Commons)

Zum ersten Mal in der Fußballgeschichte ist eine deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde einer Weltmeisterschaft gescheitert. Nach der 0:1-Auftaktpleite gegen Mexiko und dem folgenden Last-Minute-Erfolg gegen Schweden (2:1) verlor die DFB-Elf am Mittwochnachmittag mit 0:2 gegen Südkorea und wurde damit sogar noch Gruppenletzter.

Schon wenige Minuten nach Spielschluss wurde medial die Frage aufgeworfen, wie es nun mit Bundestrainer Joachim Löw weitergeht, dem in zahlreichen Kommentaren Fehler vorgeworfen werden. Während Manager Oliver Bierhoff davon ausgeht, dass Löw seinen erst vor kurzem bis 2022 verlängerten Vertrag erfüllen wird, ließ der 58-Jährige selbst seine Zukunft noch offen: „Es ist zu früh für mich, die Frage zu beantworten. Die Enttäuschung ist tief in mir drin. Jetzt brauchen wir erst einmal ein paar Stunden, ehe wir morgen darüber sprechen werden, wie es weitergeht.“

Man darf indes nicht nur in der Trainerfrage gespannt sein, wie sich die Zukunft des DFB-Teams darstellt. Auch bei einigen Spielern steht ein Rücktritt im Raum etwa bei Mesut Özil oder Sami Khedira, die schon bei der WM 2010 dabei waren und die nun fraglos zu den Enttäuschungen der WM in Russland zählten.

 

Kategorien
Infos News

Matrix Gruppe F (Deutschland): alle Szenarien, alle Möglichkeiten

In der Gruppe F kommt es heute Nachmittag (ab 16 Uhr MEZ) zu einem echten Showdown: Schweden – Mexiko (live auf ZDFinfo und Sky) und Südkorea – Deutschland (live auf ZDF und Sky) und das auch noch zeitgleich! Vier Teams, zwei Spiele, jede Menge Möglichkeiten, Kombinationen und Szenarien. Denn: alles ist noch möglich in der Gruppe F! Jede der vier Mannschaften kann sowohl ausscheiden, als auch sich für die K.o.-Phase qualifizieren. Mexiko, Tabellenführer mit 6 Punkten und zwei Siegen in zwei Spielen, kann genauso rausfliegen, wie es Südkorea, Tabellenletzter mit zwei Niederlagen und null Punkten, noch ins Achtelfinale schaffen kann. Warum das so ist, liegt an den bisherigen Ergebnissen, die zu einer sehr interessanten und offenen Konstellation geführt haben.

Die nachfolgende Gruppe F Matrix zeigt, welche Ergebnisse in Kombination wen weiterbringen – und wen nicht:

WM 2018: Matrix Deutschland Gruppe F

Wann kommt Deutschland weiter?

Aus Sicht Deutschlands gibt es einige Faustregeln zu beachten, wenn es um das Weiterkommen geht, die wir uns nachfolgend anschauen. Im Prinzip erklären die folgenden Bedingungen die obige Matrix.

Das Team von Jogi Löw kommt ins Achtelfinale, wenn…

  • Deutschland mit mindestens zwei Toren Unterschied gegen Südkorea gewinnt (Beispiel: KOR 0-2 GER)
  • Deutschland gegen Südkorea gewinnt und Mexiko nicht verliert (dann auf jeden Fall als Gruppenzweiter; Beispiel: KOR 0-1 GER und MEX 0-0 SWE).
  • Deutschland 1-0 gewinnt und auch Schweden 1-0 gegen Mexiko gewinnt (dann Fairplay-Wertung /Losentscheid zur Ermittlung der Platzierung).
  • Deutschland gegen Südkorea mit nur einem Tor Differenz gewinnt, Schweden gegen Mexiko mit gleicher Tordifferenz gewinnt, Deutschland aber in seinem Spiel mehr Tore erzielt hat (Beispiel: KOR 2-3 GER und MEX 1-2 SWE).
  • Deutschland gegen Südkorea unentschieden spielt und Schweden gegen Mexiko verliert (Beispiel: KOR 2-2 GER und MEX 2-0 SWE).
  • Deutschland gegen Südkorea unentschieden spielt, Schweden ebenfalls Unentschieden gegen Mexiko spielt beim Deutschland-Spiel gleich viele oder mehr Tore fallen (Beispiel: KOR 2-2 GER und MEX 2-2 SWE).
  • Deutschland gegen Südkorea mit einem Tor Abstand verliert und Schweden gegen Mexiko mit dem gleichen Ergebnis verliert. Dann käme es zum Dreiervergleich. Bei 0-1 würde die Fairplay-Wertung / Lostentscheid zum Tragen kommen, bei jedem anderen Ergebnis wäre Deutschland aufgrund der meisten geschossenen Tore weiter.
[korger_quoten]

Fairplay-Wertung Gruppe F (vor dem 3. Spieltag):

Land Gelb (-1) Gelb-Rot (-3) Rot (-4) Gelb+Rot(-5) Gesamt
Mexiko -2 0 0 0 -2
Schweden -3 0 0 0 -3
Deutschland -2 -1 0 0 -5
Südkorea -6 0 0 0 -6

Gruppe F – Tabelle

[show_table group=“F“]

Wann spielt Deutschland im Achtelfinale?

Sollte sich Deutschland für das Achtelfinale qualifizieren, ist natürlich von Interesse, wann das Achtelfinale stattfindet (zum Spielplan K.o.-Phase). Entscheidend ist hierbei, auf welchem Platz Deutschland die Gruppenphase beendet, also ob als Tabellenerster oder auf Platz 2:

Als Tabellenerster

Achtelfinale am Dienstag, 3. Juli, 16:00 Uhr gegen den Zweiten aus der Gruppe E (Serbien, Schweiz oder Brasilien)

Als Tabellenzweiter

Achtelfinale am Montag, 2. Juli, 16:00 Uhr gegen den Ersten aus der Gruppe E  (Serbien, Schweiz oder Brasilien)

Kategorien
News

Ägypten entlässt Trainer Hector Cuper

Mohamed Salah
© Дмитрий Голубович / CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia

Einen Tag nach der 1:2-Niederlage gegen Saudi-Arabien, mit der sich die ägyptische Nationalmannschaft ohne Punkt von der WM 2018 verabschiedet hat, wurden im Land der Pharaonen Konsequenzen gezogen. Trainer Hector Cuper, der die Mannschaft erstmals seit 28 Jahren wieder zu einer Weltmeisterschaft geführt hatte, muss gehen.

Bitter für den argentinischen Fußball-Lehrer, zumal die WM aus ägyptischer Sicht sehr unglücklich verlief. Zunächst war es schon ein herber Schlag, dass sich Superstar Mohamed Salah im Finale der Champions League so schwer an der Schulter verletzte, dass ein Mitwirken in der Vorbereitung nur eingeschränlt möglich war und ein Einsatz beim ersten Auftritt in Russland gegen Ägypten gar nicht. Dann ging die Partie gegen Uruguay auch noch in letzter Minute mit 0:1 verloren, als vieles schon für ein torloses Remis sprach. Im zweiten Spiel gegen Russland brachte dann ein Eigentor von Ahmed Fathy die Cuper-Elf auf die Verliererstraße, die mit dem 1:3 gegen den Gastgeber dann schon ausgeschieden war.

Für Cuper könnte es indes im Norden Afrikas weitergehen. Gerüchten zufolge soll sich bereits der algerische Verband um den 62-Jährigen bemühen.