Gruppe D: So qualifiziert sich Argentinien doch noch für das Achtelfinale

Jorge Sampaoli
© ANDES/Micaela Ayala V. / CC BY-SA 2.0 / via Wikimedia

Die gestrige 0:3-Niederlage Argentiniens gegen Kroatien hat die Chancen der „Albiceleste“ auf das Erreichen der K.o.-Phase der WM 2018 drastisch verringert. Mathematisch ausgeschieden sind Messi und co. jedoch noch nicht und um genaue Aussagen über ein mögliches Weiterkommen zu treffen, werden wir das zweite Gruppenspiel am heutigen Freitag Nachmittag zwischen Nigeria und Island (17 Uhr) abwarten müssen. Dann erst werden wir wissen ob es für Argentinien nur „sehr schwer“ oder „quasi unmöglich“ wird.

Szenario 1: Island gewinnt gegen Nigeria

Denn, sollte Island heute gegen Nigeria gewinnen, würde es Argentinien nicht mehr selbst in der Hand haben: dann müsste Argentinien nicht nur gegen Nigeria gewinnen sondern auch hoffen, dass Island gegen Kroatien verliert. Doch selbst dann käme aufgrund der Punktgleichheit die Tordifferenz zum Tragen. Jedes andere Ergebnis der Isländer gegen Kroatien (Unentschieden oder Sieg) würde gleichzeitig das mathematische Aus von Argentinien bedeuten.

Möglicher Pakt zwischen Island und Kroatien?

Da aber Kroatien bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert ist und mit einem Unentschieden am letzten Spieltag die Gruppe als Tabellenführer beenden würde, sind Spekulationen über einen möglichen Pakt zwischen Island und Kroatien nicht ganz unbegründet. Wahrscheinlich ist zudem, dass Kroatien-Coach Zlatko Dalic einigen Spielern gegen Island eine Pause gönnt…

Szenario 2: Nigeria und Island spielen Unentschieden

Wenn Nigeria und Island heute in Wolgograd Unentschieden spielen, muss Argentinien am letzten Spieltag gewinnen und hoffen, dass Island gegen Kroatien nicht die drei Punkte holt. Bei einem Unentschieden entscheidet die Tordifferenz, diese beträgt bei Argentinien aktuell -3 Tore…

Szenario 3: Nigeria gewinnt gegen Island

Sollte Nigeria heute gegen Island gewinnen, muss Argentinien ebenfalls gegen das afrikanische Team gewinnen und hoffen, dass Island nicht gegen Kroatien gewinnt. Sollte Island aber gewinnen, würde die Tordifferenz entscheiden, d. h. Argentinien sollte möglichst hoch gegen Nigeria gewinnen…

Fazit

Egal, wie das Spiel heute zwischen Nigeria und Island ausgeht: Argentinien muss am letzten Spieltag gegen Nigeria auf jeden Fall gewinnen. Wenn das nicht passiert, ist es das Aus für das Team von Sampaoli.

Falls ihr übrigens die einzelnen Konstellationen selber durchspielen wollt, könnt ihr diesen Simulator nutzen.