Gelbe Karten bei der WM 2018: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Gelbe Karte Schiedsrichter
© mohamed_hassan / CC0 / via Pixabay

Update 15.07.2018: Die WM 2018 in Russland ist rum, Frankreich steht als neuer Weltmeister fest!

Dieser Artikel richtet sich an alle die sich fragen, wie gelbe Karten bei der WM 2018 gehandhabt werden: Bei wie vielen gelben Karten wird ein Spieler gesperrt? Wann werden die Karten wieder gestrichen? Welche Spieler pausieren bereits aufgrund einer Gelbsperre und welche Spieler würde bei einer weiteren gelben Karte das Viertelfinale verpassen? Auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Karten bei der WM 2018 im Allgemeinen und Gelbe Karten im Speziellen gehen wir in in diesem Beitrag ausführlich ein.

Karten-Statistik

Bei der WM 2018 in Russland haben 185 Spieler (von 736) eine oder mehrere Karten gesehen (25%).

WM 2018: Gesperrte Spieler (Stand: 15.07.2018)

Keine gesperrten Spieler (mehr).

Eine ausführliche und aktuelle Übersicht aller Spieler mit Karten bei der WM 2018 findest du hier.

Wann wird ein Spieler gesperrt?

Grundsätzlich ist es ja so, dass eine rote Karte (sei es durch gelb-gelb oder direkt) in einem Spiel immer eine Sperre von mindestens einem Spiel nach sich zieht. Doch auch spielübergreifend kann es zu einer Sperre kommen. Nämlich dann, wenn ein Spieler im Turnierverlauf zwei gelbe Karten sieht. Nehmen wir mal das Beispiel vom Dänen Poulsen. Da er sowohl im ersten Gruppenspiel gegen Peru als auch im zweiten gegen Australien eine gelbe Karte gesehen hat, ist er nun für das letzte Gruppenspiel (gegen Frankreich) gesperrt.

Wann werden die gelben Karten gestrichen?

Aufatmen können all jene Spieler, die das Halbfinale mit nur einer gelben Karten auf dem Konto erreichen, denn diese wird nach dem Viertelfinale automatisch gestrichen. Damit soll verhindert werden, dass ein Spieler wegen einer gelben Karte, die er zum Beispiel in einem Gruppenspiel gesehen hat, das Finale wegen einer Gelbsperre verpasst.

Wir erinnern uns an die WM 2002 in Südkorea/Japan, als Michael Ballack genau sowas passierte: Im Halbfinale gegen Gastgeber Südkorea sah Ballack eine gelbe Karte, kurz bevor er das Siegtor zum 1:0 erzielte und Deutschland damit ins Endspiel führte. Da Ballack bereits im Achtelfinale gegen Paraguay gelb gesehen hatte, war er für das Finale gegen Brasilien gesperrt! Um dies zu verhindern, hat die FIFA diese neue Regelung eingeführt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9qUVlZZE9ZQngwOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Wie viele gelbe und rote Karten gab es bisher bei Fußball-Weltmeisterschaften?

Die folgende Tabelle zeigt die Anzahl an gelben und roten Karten bei WMs seit 1982:

Jahr WM-Land Verwarnungen / Gelbe Karten Platzverweise / Rote Karten
2018 Russland 219 4
2014 Brasilien 181 10
2010 Südafrika 245 17
2006 Deutschland 307 28
2002 Japan/Südkorea 272 17
1998 Frankreich 258 22
1994 USA 235 15
1990 Italien 162 16
1986 Mexiko 133 8
1982 Spanien 98 5

Quelle: statista.de; fifa.com

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück