WM 2018 Spielort: Saransk

Fussball WM 2018 Spielorte - Blick auf Saransk

Blick auf Saransk / WildBoar – Wikimedia

Saransk war bereit vor vielen Jahrhunderten ein Zuhause für den Volksstamm der Mordwinen und ist einer der WM 2018 Spielorte. Bis heute ist Saransk durch und durch geprägt von deren Einflüssen, was sich auch darin wiederspiegelt, dass die Republik Mordwinien als autonom innerhalb Russlands geführt wird. Die Landschaft ist geprägt von Flüssen, großen Waldgebieten und kleinen Seen, die sich überall auf dem Stadtgebiet, sowie den angrenzenden Ortschaften befinden. Daneben gibt es auch sumpfige Gebiete, welche der Stadt auch zu ihrem Namen verholfen haben. Heute zählt sie mit beinahe 300.000 Einwohnern zur größten Stadt innerhalb der Region, welche ansonsten von ländlichen Gemeinden und Dörfern geprägt ist.

Das WM 2018 Stadion in Saransk

WM 2018 Spielort Mordowia Arena in Saransk

Geplanter Neubau – fifa.com

Mordowia Arena
Kapazität: 45.015
Heimatverein: FC Mordovia Saransk
Baujahr: 2017
Spiele während der WM 2018: 4 Gruppenspiele

Die Mordowia Arena wurde extra für die anstehende WM konzipiert und wird nach der Weltmeisterschaft vom Verein FC Mordovia genutzt. Der Verein spielt aktuell in der zweiten russischen Liga und spielt aktuell im Start Stadion, welches mit 7.400 Plätzen deutlich kleiner ausfällt. Das Stadion wird in Orange, Weiß und rot gestaltet, welches die charakteristischen Farben des mordwinischen Kunsthandwerks sind.

Sehenswürdigkeiten

Da die Bewohner von Saransk sehr stolz auf ihre Vorfahren sind – die trotz äußerer Einflüsse ihren eigenen Traditionen treu geblieben sind – gilt das Museum als eines der ersten Ausflugsziele für Besucher. Hier erfährst Du alles über die Geschichte von Saransk und den Volksstamm der Mordwinen. Daneben gibt es noch ein Heimatmuseum, welches näher auf die geschichtliche Entwicklung der Region eingeht. Für Fotoaufnahmen eignen sich am Besten die Kirchen und Kathedralen, welche neben russischen auch westliche Einflüsse aufweisen und somit in keinem Urlaubsalbum fehlen dürfen.

Anreise aus Deutschland

Bei der Anreise nach Saransk kannst Du am bequemsten per Flugzeug reisen. Von mehreren deutschen Städten wie Augsburg, Köln oder Flensburg ist es möglich, Direktflüge zu erhalten. Ansonsten lohnt es sich auch, einen Zwischenstopp in Moskau einzulegen und hier vor dem Weiterflug für ein bis zwei Tage die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu genießen. Zudem kannst Du auch per Zug anreisen. Hierfür lohnt sich ebenfalls die Anreise über Moskau, da dich von dort ein Nachtzug ans Ziel bringt. Bei der Ankunft am Morgen bist Du damit gut erholt und kannst direkt mit der Besichtigung Deines Reiseziels beginnen.

Merken