WM 2018 Spielort: Moskau

Fussball WM 2018 Spielorte - Das moderne Moskau

Blick auf das moderne Moskau / Daryona – Wikimedia

Moskau ist die russische Hauptstadt und wird Dich als eine moderne Millionenstadt bei einer Besichtigungstour begeistern. Als einziger der WM 2018 Spielorte ist die Stadt gleich mit zwei Stadien vertreten. Hier wohnen mehr als 11,5 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 2510 km². Die Stadt besteht aus 12 Verwaltungsbezirken und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Gegründet wurde die Stadt bereits im Jahr 1147, seitdem hat sich die russische Hauptstadt zu einer der wenigen Millionenmetropolen Europas gewandelt. Was mit einer kleinen Ansiedlung begann, hat sich mit der heutigen Stadt zu einem Zentrum der Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt. Aber auch politisch gesehen ist die Stadt ein Zentrum, denn im Kreml regiert die politische Führungsspitze Russlands.

Die WM 2018 Stadien in Moskau

WM 2018 Spielort Olympiastadion Luschniki in Moskau

A.Savin – Wikimedia

Olympiastadion Luschniki
Kapazität: 81.000
Heimatverein: FK Torpedo Moskau
Baujahr: 1955 (letzte Renovierung 2017)
Spiele während der WM: Eröffnungsspiel + 3 Gruppenspiele, 1 Achtel- & 1 Halbfinale, Finale

Das Olympiastadion ist eines der ältesten Stadien aller Spielorte, wobei es zur WM 2018 aktuell renoviert wird.

WM 2018 Spielort Spartak Arena in Moskau

Mos.ru – Wikimedia

Spartak-Stadion
Kapazität: 44.918
Heimatverein: Spartak Moskau
Baujahr: 2014
Spiele während der WM: 4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale

Das Spartak Stadion -auch Otkrytije Arena genannt- gibt es erst seit 2014 und ist seit dem die Heimspielstätte des gleichnamigen Vereins Spartak Moskau. Bevor das Stadion erbaut wurde, hatte der Verein kein eigenes Stadion und wechselte regelmäßig, wobei man ab 1956 durchgehend das Olympiastadion Luschniki nutzte.

Das Spartak-Stadion ist Spielort beim Confed Cup 2017.

Sehenswürdigkeiten

Auch wenn Moskau sich heute als eine moderne Großstadt präsentieren kann, finden sich hier viele traditionsreiche Sehenswürdigkeiten, die Du auf einer Besichtigungstour durch die Stadt nicht verpassen solltest. Dein Weg sollte dich zum Roten Platz führen, auch ein Blick auf den berühmten Kreml kann den Architekturfan begeistern. Als Kunstfreund wird Du gerne das bekannte Bolschoi-Theater besuchen, ein Abstecher in die Tretjakow-Galerie offenbart Dir mit vielen tollen Exponate, wie vielfältig die russische Kunst sein kann. Liebst Du sakrale Bauwerke, ist die russische Hauptstadt ein ideales Reiseziel, denn Du kannst über 1000 dieser Bauwerke an einem Ort finden.

Anreise aus Deutschland

Mit Moskau als Reiseziel kannst Du einfach ins Flugzeug steigen und mit einem Direktflug auf einem der Flughäfen der Stadt landen. Zum Beispiel Wien, Zürich oder Berlin sind Städte von denen Du direkt fliegen kannst. Die Stadt ist auch mit der Bahn gut zu erreichen, wobei Moskau keinen großen Hauptbahnhof vorweisen kann. Daher musst Du Dir einen der neuen großen Bahnhöfe aussuchen, auf welchem zu ankommen willst. Scheint Dir die Fahrt mit der Bahn zu umständlich, dann können von vielen deutschen Städten aus auch Fernbusse genommen werden. Diese fahren alle zum zentralen Busbahnhof und selbst Städte wie Hamm, Lübeck oder Bad Schwartau können Busverbindungen nach Moskau bieten.

Merken

Merken