[Ad_728x90_header]

Bundestrainer Joachim Löw vor dem Aus?

Joachim Löw 2017
Noch keine Aussage zur Zukunft: Bundestrainer Löw (Foto: © Кирилл Венедиктов / CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia Commons)

Zum ersten Mal in der Fußballgeschichte ist eine deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde einer Weltmeisterschaft gescheitert. Nach der 0:1-Auftaktpleite gegen Mexiko und dem folgenden Last-Minute-Erfolg gegen Schweden (2:1) verlor die DFB-Elf am Mittwochnachmittag mit 0:2 gegen Südkorea und wurde damit sogar noch Gruppenletzter.

Schon wenige Minuten nach Spielschluss wurde medial die Frage aufgeworfen, wie es nun mit Bundestrainer Joachim Löw weitergeht, dem in zahlreichen Kommentaren Fehler vorgeworfen werden. Während Manager Oliver Bierhoff davon ausgeht, dass Löw seinen erst vor kurzem bis 2022 verlängerten Vertrag erfüllen wird, ließ der 58-Jährige selbst seine Zukunft noch offen: „Es ist zu früh für mich, die Frage zu beantworten. Die Enttäuschung ist tief in mir drin. Jetzt brauchen wir erst einmal ein paar Stunden, ehe wir morgen darüber sprechen werden, wie es weitergeht.“

Man darf indes nicht nur in der Trainerfrage gespannt sein, wie sich die Zukunft des DFB-Teams darstellt. Auch bei einigen Spielern steht ein Rücktritt im Raum etwa bei Mesut Özil oder Sami Khedira, die schon bei der WM 2010 dabei waren und die nun fraglos zu den Enttäuschungen der WM in Russland zählten.